Die Grundlage: Bankausbildung

Begonnen hat alles im Jahre 1997. Nach Abitur und meiner Zeit bei der Bundeswehr habe ich, Mario Gläßer, eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Sparkasse Burgenlandkreis gemacht. Dabei habe ich viel gelernt und Erfahrungen in den verschiedensten Bereichen gesammelt – Girokonten, Zahlungsverkehr, Geldanlage, Kredite / Darlehen, Versicherungen, Bausparen, Rechnungswesen uvm.

Mir hat die Arbeit mit den Kunden gut gefallen. Nicht gut fand ich aber recht schnell, dass ich meinen Kunden – oftmals wider besseren Wissens – Produkte verkaufen sollte, die manchmal gar nicht zum Bedarf des Kunden passten, oder aber von den Kosten, Zinsen bzw. Konditionen „bescheiden“ waren.

Als Vertreter der Bank konnte ich aber schlecht zum Kunden sagen: „gehen Sie mal zur Commerzbank oder zur Agentur der R+V, die hat bessere Konditionen“.

Der Schritt in die Selbständigkeit

Nach Bestehen der Ausbildung im Jahr 2000 nahm ich das Angebot der Bank, da zu arbeiten, nicht an. Viele haben mich für verrückt erklärt, da das Angebot nicht unattraktiv war.

Ich begann beim Unternehmen AWD (heute Swisslife Select) als selbständiger Mitarbeiter im kleinen nordthüringischen Artern. Die Idee, dass ich als Berater unabhängig und frei entscheiden kann, welche Produkte von welcher Bank, Versicherung oder Bausparkasse ich verkaufe, hatte mich fasziniert und begeistert. Das ist bis heute so!

Starten „durfte“ ich mit null Kunden. Das war am Anfang hartes Brot, hatte aber den Vorteil, dass ich auf eine große Zufriedenheit meiner Kunden angewiesen war (bin!), um weiterempfohlen zu werden.

Die Weiterentwicklung

Im Laufe der Jahre machte ich verschiedene Aus- und Weiterbildungen (z.B. im Bereich Vertriebs-Know-how, fachliche Weiterbildungen (betriebliche Altersvorsorge, Krankenversicherung, private Sachversicherungen, Anlage in Fonds, Anlage in Immobilien, Kredit- und Darlehensvermittlung, etc. , bekam Verantwortung dafür selbständige Mitarbeiter zu führen und selber auszubilden.

Schrittweise kristallisierte sich heraus, dass es sehr sinnvoll ist, für gewisse Fachgebiete, die ich nicht selbst regelmäßig bediene, Fachspezialisten einzusetzen. Das ist bis heute so und wird immer weiter erweitert und vertieft.

Die erste eigene Niederlassung

2008 eröffnete ich zusammen mit einem Kollegen die erste selbständige Niederlassung in Sangerhausen. Personal- und Budgetverantwortung kamen als neue Aufgaben hinzu. Ende 2012 mußte ich leider die Zusammenarbeit mit dem Kollegen beenden.

Mir war klar geworden, dass unsere Philosophien und Vorstellungen Kunden zu beraten und zu betreuen sehr weit auseinander lagen. Es erfolgte der Umzug meines Unternehmens an den heutigen Geschäftssitz.

Seit 2012 unterstützt mich auch Frau Elvira Stolze bei meiner Arbeit als Kundenberaterin und Assistenz.

Der freie Makler

Da sich die Situation und Geschäftspolitik meines „Dienstleisters“ SwissLife Select (ehemals AWD) nachhaltig veränderte und mir nicht mehr die für mich notwendigen Rahmenbedingungen bot, beendete ich nach längerer Bedenkzeit die Zusammenarbeit.

Um meine Kunden weiter unabhängig betreuen zu können, gab es nur eine Alternative: freier und unabhängiger Makler für Versicherungen und Finanzen zu werden.

Hier finden Sie weitere Infos zum Status des Maklers: Versicherungsvermittlertypen

Sehr erfreulich war und ist, dass ein sehr großer Teil meiner / unserer Kunden diesen Weg mitgegangen sind. Besonders freut mich, dass einige Mandanten seit über 18 Jahren durch mich bzw. uns betreut werden!

Bereits zwei Jahre später wurde der Arbeitsaufwand so umfangreich, dass wir uns personell erweitern mußten. Seit 2016 unterstützt uns Frau Mandy Weidemann als Assistentin am Standort Kalbsrieth / Ritteburg.

Die Zielgruppenorientierung

Seit 2017 konzentrieren wir uns zunehmend auf die Betreuung und Beratung von Gewerbebetrieben, insbesondere Betriebe der Baubranche.

hier mehr dazu: Warum Spezialisierung?

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, der Erhebung von Daten durch YouTube, sowie dem Tracking Ihres Nutzungsverhaltens durch Google Analytics zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §15 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF